Sicherheit in Deinem Wohnumfeld ...

Stürze und deren Folgen müssen nicht sein ...

Verletzungen können die wirtschaftliche und soziale Existenz gefährden

Professionelles Falltraining schützt die Gesundheit und rettet Leben!

Alleine im Jahr 2019 gab es in deutschen Haushalten über 12.000 Unfälle mit Todesfolge, die überwiegende Mehrheit davon durch einen Sturz.

Trotzdem leben viele Menschen weiterhin nach dem Motto "Mir wird schon nichts passieren ..." und nehmen Sturzgefahren auf die leichte Schulter, bis diese dann im Fall eines Falles bricht.

 

 

Sturz-Ursachen und Häufigkeit im Wohnumfeld
Stürzen über Hindernisse (Stolperfallen): 42 %
Treppe-stürzen: 33 %
Unachtsamkeit (Stress, Hektik): 11 % 
Gesundheitliche Einschränkungen: 13 %
Sonstige: 4 %

Stürzende Person 900X600

Sturzunfälle im eigenen Wohnumfeld ...

Leider passiert es häufig, dass ältere Menschen im sicher geglaubten Wohnumfeld stürzen oder zumindest beinahe stürzen.

 

Jahr für Jahr ereignen sich in Deutschland insgesamt etwa vier bis fünf Millionen Stürze. Es wird geschätzt, dass etwa ein Drittel der Menschen über 65 Jahren mindestens 1 x pro Jahr hinfällt oder böse stürzt.

 

Je älter man wird, umso größer wird auch das Sturzrisiko: Bei den 80- bis 89-Jährigen sind es sogar 40-50 %, die mindestens 1x pro Jahr fallen oder böse stürzen,  und bei den 90- bis 99-Jährigen liegt dieser Anteil bereits deutlich über 50 %.

 

 

Hier geht es zum sicheren Wohnumfeld

Psychische Folgen eines Sturzunfalles ...

Neben den körperlichen Folgen eines Sturzes sind die psychischen Folgen für alte Menschen eklatant: Wer einmal gestürzt ist, hat oft Angst, wieder hinzufallen. Die Folge: Menschen werden unsicher, ziehen sich zurück, bewegen sich noch weniger. Das Selbstvertrauen sinkt, man traut seinem Körper immer weniger zu. Ängste, Depressionen, Rückzug und Vereinsamung sind oft die Folge.

 

Damit beginnt ein Teufelskreis, der kaum noch zu stoppen ist, denn wer sich wenig bewegt, sich kaum noch vor die Tür traut, verliert immer mehr Muskelkraft und Gleichgewichtsfähigkeit.

Das Risiko, erneut hinzufallen, steigt dadurch immer weiter. 

 

Sturzunfallverhütung im Wohnumfeld

ambulance-4166901_1920(1)

euro-Taschenrechner

Ein Sturzunfall verursacht auch Kosten ...

Sturzunfälle verursachen hohe Kosten: Die Operation einer Oberschenkelhalsfraktur kostet etwa 7.500,- €. Die anschließende Rehabilitation oft nochmals 5.000,- €.

 

In Deutschland werden allein für Heimbewohner die Kosten für die Behandlung von Sturzfolgen mit mehr als 300 Millionen Euro im Jahr angegeben.

 

Insgesamt entstehen durch Sturzunfällle Kosten von mehr als 1 Milliarde Euro.

 

 

 

Jetzt anfragen, wie Kosten gesenkt werden können

Deine Altersvorsorge mal anders ...

Lieber Vorsorgen als ein Unfallopfer werden .

 

Durch Achtsamkeitstraining  und die Umgestaltung des Wohnumfelds können Stürze vermieden und Gefahrenquellen beseitigt werden.

 

Oft genügen kleine Handgriffe, um das Wohnumfeld sicherer zu gestalten. Auch ein Falltraining kann vor Verletzungen schützen:

 

Besser richtig fallen statt böse stürzen!

 

Hier geht es zur Online-Schulung

Altersvorsorge

Herzlich willkommen

 Ich freue mich über eine Nachricht - dazu bitte das nachfolgende Formular ausfüllen

Oder sende uns gerne eine E-Mail an info@uwes-sturz-fallschule.de, wir melden uns zeitnah.

    • kostenloses Erstgespräch
    • Aktuelle Kursangebote & Preisliste
    • Siehe Fragen / Wünsche
    Darf nicht fehlen
  • Darf nicht fehlen
  • Ist ungültig
    • Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
    Darf nicht fehlen
  • Anfrage senden